KRYO (Sci-Fi Thriller)

 

DAVID (41) kann seine todkranke Frau EVELYN (37) einfach nicht gehen lassen. Hunderte Jahre später wachen sie in einem unterirdischen Labor aus dem Kryonik-Sarg auf. Die Kälteschockkonservierung sollte den Tod der beiden überlisten. Doch auch hundert Jahre später muss Adam akzeptieren, dass Lieben auch Loslassen können bedeutet.

https://www.facebook.com/

ProductionDesignJohannaWagner/

„Liebe Seele, trachte nicht nach dem ewigen Leben, sondern schöpfe das Mögliche aus.“ Pindar, Dritte Pythische Ode

 

 

 

SYNOPSIS

 

Tief unter der Erde: In einem alten versiegeltem Bunker wacht DAVID (41) in seinem kryonischen Sarg auf, in dem er so lange überwintern wollte, bis man eines Tages in der Lage sein würde, die tödliche Krankheit seiner ebenfalls eingefrorenen Frau EVELYN (37) zu besiegen.

Seine Hoffnung erfüllt sich, als der Kryosarg sich öffnet, denn es begrüßt ihn seine geheilte Frau. Doch das Glück währt nur kurz. Die Station scheint völlig verlassen. Auf der Suche nach Antworten finden die beiden Hinweise auf die Hüterin der Anlage - BETTY (63). Adam will das tun, was er am besten kann: Probleme lösen. 

Doch sie machen eine ernüchternde Entdeckung: Der Ausgang der Station ist eingestürzt und es ist keine Hilfe zu erwarten, da die PHOENIX FOUNDATION, welche die Kryosärge hier aufgebahrt hat, nicht mehr zu existieren scheint. 

Davids Wille, seine Frau und sich zu retten, lässt sich nicht aufhalten. Er folgt der einzigen Spur - der der ominösen Hüterin der Anlage. In Evelyn ist jedoch etwas zerbrochen. Sie hatte sich mit ihrem Tod bereits abgefunden und wollte nicht eingefroren werden. Nun sieht sie sich erneut mit einer aussichtslosen Lage konfrontiert.

Da David ihre Entscheidung nicht akzeptiert hat, indem er sie einfrieren ließ, will sie sich ihm nicht mehr anvertrauen. Auch ihr Körper trägt Spuren der viele Eingriffe, er ist von hauchdünnen Narben übersät.

Währenddessen folgt David auf eigene Faust Bettys Spur, die ihn schließlich in die Kryohalle führt, in der in eisiger Kälte die Menschen konserviert in Ihren Särgen liegen: Doch: Alle Särge sind leer - Betty war eine Androiden - Frau, die durch den Zusammenbruch der Anlage ihrer Daseinsberechtigung beraubt wurde. Die hochentwickelte Betty geplagt von Einsamkeit, versuchte sich durch das Aufwecken der Patienten über die Sinnlosigkeit ihrer Existenz hinwegzutäuschen, bis sie schließlich eine Lösung für ihr Problem fand.

Da entdeckte David einen einzigen noch aktiven Kryosarg. In diesem Sarg befindet sich seine Frau - noch immer unheilbar krank.

 

Weder er, noch die lebendige Evelyn können zunächst begreifen, was das bedeutet, bis sich die grausame Wahrheit nach und nach offenbart. Für Betty war die einzige Möglichkeit endlich Sinn und Akzeptanz zu finden, sich mit Evelyn Bewusstsein komplett zu überschreiben und ihr Aussehen anzunehmen.

Evelyn kann das nicht glauben - bis sie unter ihrer Haut Bettys Metallbauteile freilegt. Sie war sich ihrer Selbst sicher. Doch sie ist in Wahrheit Bettys Überrest in Gestalt und dem Geist von Davids Frau.

Nun ist David der Gebrochenen, während Evelyn endlich klar sieht. Er muss zusehen, wie sie sich tötet, um der Ewigkeit zu entfliehen.

Er weckt seine echte Frau, die nur noch einen Tag zu Leben hat. Evelyn hat längst ihren Frieden mit der Endlichkeit des Seins geschlossen. Nun muss David den Wunsch seiner Frau erfüllen: endlich gehen zu dürfen.

 

KRYO handelt von einer zutiefst menschlichen Geschichte in der David schmerzlich lernt, dass Lieben auch Loslassen bedeutet.